Patrick Lencioni, The Five Dysfunctions of a Team. A Leadership Fable, 2002.

(Deutsch: Die fünf Dysfunktionen eines Teams)

Dieses Buch ist in höchstem Maße unterhaltsam UND relevant. Ein „Page-Turner“ und lehrreich zugleich. Empfohlen wurde mir das Buch etwa im Jahr 2005 von einem sehr erfolgreichen Vorstand. Hier ihm noch einmal Herzlichen Dank!

Erzählt wird die Geschichte von Kathryn Petersen, die die Rolle des CEO in einem Technologie-Unternehmen mit gravierenden Problemen übernimmt, und ihrem Vorstandsteam. Lencioni schildert, wie sich Kathryn Petersen durchsetzt, wie sie den wirtschaftlichen Herausforderungen begegnet und wie sie aus dem „dysfunktionalen“ Führungsteam ein Team formt. Die Schilderung ist so anschaulich und treffend, dass man immer wieder schmunzeln muss: „das kenne ich! Genau so ist es! Dieses Verhalten zeigt mein Kollege auch!“

Es wird deutlich, welche Schwierigkeiten überwunden werden müssen, damit aus Führungskräften ein Team wird.

Lencioni kombiniert in der Erzählweise immer wieder die Geschichte mit Erläuterungen zu den psychologischen Dynamiken zwischen den Führungskräften. Im letzten Drittel werden die theoretischen Grundlagen dargestellt und der Leser erfährt, welche er Methoden anwenden könnte, um sein Führungsteam weiter zu entwickeln.

Bei diesem Buch handelt es sich weder um schöngeistige Literatur und noch um ein tiefgehendes Sachbuch zum Thema. Es bereitet schlicht ein Lesevergnügen, es inspiriert – und es gibt konkrete Handlungsempfehlungen.

Wir brauchen mehr starke Führungsteams!

Zurück